» Home

Archiv für die Kategorie 'Ärgerliches'

Indect. Oder: “Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen” reloaded

12.09.2010

“Indect” – diesen Namen sollten wir uns gut merken. Der Überwachungsstaat kommt auf leisen Sohlen. Und wenn behauptet wird “Die Liste der Ziele umfasst keinerlei globale Überwachung irgendeiner Gesellschaft”, dann sollten wir besonders aufmerksam hinhören…

»» weiterlesen

Zensursula reloaded: Als nächstes werden Killerspiele gesperrt.

18.06.2009

Es wird zwar von den Großkoalitionären immer vehement bestritten, eine Zensurinfrastruktur zu schaffen, sie offenbaren dennoch bereits weitere Pläne. Killerspiele sind schon im Visier. Und natürlich muss wieder der angeblich sonst “rechtsfreie Raum” herhalten. Das an den Haaren herbeigezogene Sandstreu-Argument. Denn natürlich ist das Internet nicht rechtsfrei: Die User unterliegen schon immer und selbst ohne […]

»» weiterlesen

Die üble Fratze der Koalitionäre

15.06.2009

Wer sich gegen die Leyenhafte Internetzensur der Großkoalitionäre stellt, ist nach CDU-Rhetorik ein Linksextremist, der das Internet zum rechtsfreien Raum machen will. Bei allem Verständnis für Wahlkampf-Demagogen: Eine derartig unterirdische Denunziation ist ein herber Schlag ins Gesicht eines jeden Demokraten. Und natürlich stellt sich die Frage, wie die CDU/CSU mit den Linksaußen der FDP eine […]

»» weiterlesen

Warnung: Safari 4 unter MacOS X nicht installieren

13.06.2009

Wahrlich kein Meisterstück von Apple: In seiner neuesten Version lässt sich der neue Browser nicht deinstallieren, was wegen multipler lästiger Bugs besonders ärgerlich ist: Einzelne Tabs reagieren plötzlich nicht mehr, manche Seiten können nicht gescrollt werden etc pp. Ich werde dann mindestens vorübergehend zu Firefox wechseln. Update: Weil ich schon irgendwie an Safari hänge, habe […]

»» weiterlesen

Bundesregierung.de verhindert Diskussion über Internet-Zensur wegen “Störerhaftung”

6.05.2009

Regelmäßig beschwert sich die deutsche Politik über die Politikverdrossenheit. Wenn die Bürger in von der Regierung geschaffenen Foren politische Themen diskutieren wollen, ist es aber auch nicht recht. Posten die Diskutanten im Forum zur Petition gegen Internet-Sperren etwa unliebsame Links, um ihre Argumente zu unterfüttern, wird einfach die Störerhaftung vorgeschoben. Ob der Foren-Moderator des Deutschen […]

»» weiterlesen

Monthly rant: Tempo 9er

21.12.2008

Wenn ich Tempos kaufe, dann kaufe ich Tempos. Also: Wenn ich Papiertaschentücher kaufe, dann die Marke “Tempo”. Oder sollte ich eher die Vergangenheitsform wählen? Ich finde es schlicht ärgerlich, wenn eine Preissteigerung durch eine Mengenreduzierung verschleiert werden soll. Der Hersteller will den Kunden damit für dumm verkaufen. Kurzsichtige Aktion: Der Kunde merkt es früher oder […]

»» weiterlesen

Ärgerlich: Das neue MacBook kommt ohne FireWire

15.10.2008

Wäre das MacBook das Einstiegsgerät eines Discounters, ich könnte verstehen, dass der FireWire-Anschluss einem eng kalkulierten Preis zum Opfer fällt. Das ist nicht der Fall, deshalb ist es ärgerlich: Wie viele “alte” Mac-User habe ich im Laufe der Zeit einige Peripherie-Geräte für diese Schnittstelle angeschafft. Vom exotischen SCSI/FireWire-Konverter(* über externe Laufwerke bis zum Camcorder. Keines […]

»» weiterlesen

Ekelerregend: “Bild” im Briefkasten

4.10.2008

Auf die “Wir sind ein Volk”-Sonderausgabe des Hetzorgans des Springer-Konzerns hätte ich nur zu gerne verzichtet. Aber offenbar diktiert die erfreulich negative Auflagenentwickung des Blattes eine solche Mega-Spam-Aktion.

»» weiterlesen

ÖDP verhindert Wahl-O-Mat in Bayern

13.09.2008

Per Einstweiliger Verfügung hat das Bayrische Verwaltungsgericht auf Antrag der ÖDP den Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2008 gestoppt. Die Antragstellerin fühlte sich benachteiligt, weil sie nicht berücksichtigt worden war. Wie die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in einer Pressemitteilung schreibt: Der Bayerische Jugendring hatte sechs Parteien zur Teilnahme im Wahl-O-Mat eingeladen. Die Auswahl beruhte auf den […]

»» weiterlesen

Über-Markenführung

26.08.2008

Über Markenführung will ich hier zwei Worte verlieren: Über-Markenführung nervt! Mich nervt das schon gleich als erstes, morgens unter der Dusche. Da höre ich mit einem Ohr Radio. Meistens um den Werbeblock herum. Ein Ziel der Werbung ist es, die Marke zu führen. Euphemistisch für: “Wir hämmern den Leuten unseren Namen in die Großhirnrinde ein, […]

»» weiterlesen