» Home

Zensursula reloaded: Als nächstes werden Killerspiele gesperrt.

Es wird zwar von den Großkoalitionären immer vehement bestritten, eine Zensurinfrastruktur zu schaffen, sie offenbaren dennoch bereits weitere Pläne. Killerspiele sind schon im Visier.

Und natürlich muss wieder der angeblich sonst “rechtsfreie Raum” herhalten. Das an den Haaren herbeigezogene Sandstreu-Argument. Denn natürlich ist das Internet nicht rechtsfrei: Die User unterliegen schon immer und selbst ohne spezielle Internet-Gesetze ganz selbstverständlich dem jeweils gültigen nationalen Recht.

Offenbar möchten sich die beiden großen Volksparteien von der “Generation Internet” als Wähler definitiv trennen. Anders ist kaum erklärbar, dass sie Menschen mit Ahnung zu FDP und Grünen treiben. Denn andere Alternativen bleiben Demokraten kaum.

Und gleichzeitig entblöden sich die Zensoren von CDU und SPD nicht, iranische Zensurmaßnahmen anzuprangern. Steuern wir doch mit voller Fahrt auf genau solche Verhältnisse zu…

Ein Kommentar zu “Zensursula reloaded: Als nächstes werden Killerspiele gesperrt.”

  1. Mela sagt:

    Und zur Piratenoartei ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter