» Home

Archiv für November, 2005

Schweinephantasien?

30.11.2005

Eigentlich genügt der gelegentliche Blick auf ihre Seite eins – etwa an der Tankstellenkasse – einem durchschnittlich intelligenten Menschen, um festzustellen, dass seriöser Journalismus nicht wirklich ein Qualitätsmerkmal der “Bild”-Zeitung ist. Wer es genauer wissen will, schaut einfach regelmäßig im BILDBlog vorbei. Heute steht auch bei der “Zeit” etwas über die “Schweinephantasien” im “Schmutzblatt”. Denn […]

»» weiterlesen

Die Zeiten werden härter!

29.11.2005

Früher, ja früher… da brauchte der Weihnachtsmann nur an einem einzigen Tag im Jahr arbeiten. Sicher, ein Höllenjob: in einer Nacht abermillionen Geschenke verteilen. Aber dafür hatte er den Rest des Jahres frei. Und heute? Heute muss er Dächer reparieren, um Merkel-Steuer und Riester-Rente bezahlen zu können. Böse Welt! [Bitte zeigt das Bild nicht Euren […]

»» weiterlesen

Warum kaufe ich eigentlich noch bei “real”?

29.11.2005

19h30: Im Käseregal suche den Lindenberger von Kraft. Nichts zu sehen. Da kommt eine Angestellte vorbei, die sich auskennen könnte. Könnte. Denn: sie ist nur die Vertretung. Also suche ich weiter. Erfolglos. Überhaupt ist das Hartkäsesortiment jämmerlich – zumindest, wenn man diesen Käse am Stück kaufen will. Nicht geschnitten und schon gar nicht gerieben. 19h35: […]

»» weiterlesen

Heimwerken…

26.11.2005

“Das macht man einmal und nie wieder!” hörte ich jeden sagen, den ich fragte, ob er schon mal Laminat verlegt habe. “Ah, doch so nervig…” dachte ich bei mir, aber ich hatte nunmal schon zugesagt, meiner Mutter auf Renovierungs-Trip zu helfen. Heute haben wir das auch gemacht. War eigentlich recht unspektakulär und hat sogar Spaß […]

»» weiterlesen

“Und das bei 50% weniger Kalorien als Marmelade”

24.11.2005

Zum Glück werde ich selten durch TV-Werbung gequält, hin und wieder kommt man daran leider nicht vorbei. Ich versuche dann, es stoisch zu ertragen. Der aktuelle “Obstgarten”-Spot spottet allerdings jeder Beschreibung. Der Quark soll mir dadurch schmackhaft gemacht werden, dass er 50% weniger Kalorien habe, als Marmelade. Seit wann schmiere ich mir 150g Marmelade auf’s […]

»» weiterlesen

Badische Gemütlichkeit

23.11.2005

Manche Leute finden es bequem, das Lastschriftverfahren zu nutzen. Ist es auch, aber da ich gerne den Überblick über meine Ausgaben behalte, haben nur sehr wenige Institutionen das Recht erhalten, von meinem Konto abzubuchen. Die übrigen Rechnungen bezahle ich per Überweisung. Manchmal führt das auch dazu, dass eine solche Rechnung auf dem Schreibtisch etwas untergeht […]

»» weiterlesen

Die bösen Killerspiele

17.11.2005

Die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Maria Böhmer, bekräftigt, dass das im Koalitionsvertrag festgeschriebene Verbot von Killerspielen ernst gemeint ist. Die Politik kommt mit einem merkwürdigen Zeigefinger daher, wie bei SPON nachzulesen ist: “Gerade mit den jungen Männern, die sich in den LAN-Partys treffen” müsse man besprechen, warum es denn “gerade diese Art der […]

»» weiterlesen

Merkwürdiges Demokratieverständnis in der SPD

17.11.2005

Wenn schon der Spiegel über seinen Schatten springt und plötzlich mahnend feststellt: Die Unterscheidung zwischen sturzkonservativen bis rechtsradikalen Studentenverbindungen einerseits und liberalen, weltoffenen Verbindungen andererseits könnte der SPD noch einiges Kopfzerbrechen bereiten. Denn nicht alle Verbindungen sind Burschenschaften. Und beileibe nicht überall wird mit Säbeln gerasselt, die Niederlage der Deutschen im Zweiten Weltkrieg beweint, gegen […]

»» weiterlesen

It’s the credit, stupid!

16.11.2005

“It’s the credit, stupid!” lautet die Überschrift einer interessanten Wette im Zeit-Blog “HERDENTRIEB – So funktioniert Kapitalismus”. Ich bin kein Wirtschaftswissenschaflter, der sie fundiert kritisieren oder loben könnte – für mich klingt es aber durchaus einleuchtend, was Robert von Heusinger da schreibt. Selber lesen! ;-)

»» weiterlesen

Kundenservice: Es geht auch richtig!

12.11.2005

Weil ich mich in letzter Zeit in meinem Blog über diverse Firmen geärgert habe, will ich doch auch mal ‘was positiveres schreiben. Sonst glaubt Ihr am Ende noch, ich sei ein notorischer Querulant ;) Dabei gibt es in der Service-Wüste Deutschland so manches Unternehmen, das begriffen hat, dass ein zufriedener Kunde konsumfreudiger ist, als ein […]

»» weiterlesen