» Home

“Ich rufe Sie dann zurück!”

Wenn ich diesen Satz am Telefon höre, weiß ich aus Erfahrung, dass mich die Firma mit ca. 90% Wahrscheinlichkeit vergessen wird. “Ich muss mit meiner Kollegin Rücksprache halten, die ist aber leider schon weg – kann ich Sie morgen zurückrufen?” – als ich diesen Satz einer engagiert klingenden Quelle-Mitarbeiterin hörte, hatte ich die vage Hoffnung, dass sie mich vielleicht eventuell wirklich zurückrufen könnte. Nun, das ist jetzt zwei oder drei Wochen her und ich habe gerade wieder angerufen, die ganze Geschichte erzählt – und wieder will man sich drum kümmern. Nun, wir werden sehen… Optimistisch bin ich jedenfalls nicht.

Es geht um den Garantiefall meiner Quelle-Küche (mit der ich ansonsten ja eigentlich insgesamt eher zufrieden bin). Das dumme an der Geschichte: Ich habe die Küche zwar bezahlt, aber meine damalige Freundin hat sie bestellt und deswegen steht ihr Name auf den Aufträgen. Das ist ansich ja kein Problem. Solange es keine Probleme gibt. Und nun gibt es ein Problem: Nachdem ich meinen Garantiefall gemeldet habe, hat sie es “gewagt” ebenfalls bei Quelle eine Küche zu kaufen. Eine Küche, mit der es offenbar dummerweise ebenfalls Probleme und Nachlieferungen bzw. -besserungen gibt. Das führt dazu, dass die Montagefirma ständig bei mir anruft, wenn sie mit ihr einen Termin ausmachen will – oder auch schonmal bei mir klingelt, wenn sie an der Küche meiner Ex nachbessern will. Und, für mich persönlich weit ärgerlicher, es führt dazu, dass der Reparaturauftrag für meinen Garantiefall irgendwo im Nirwana verschwunden ist. Deswegen wurde ich von der Montagefirma an Quelle verwiesen, wo meine Reklamation offenbar doch noch in irgendwelchen Archiven aufzufinden war.

Was aber offenbar noch nicht reicht, die Reklamation dann auch endlich abzuwickeln. Oder mich zumindest darüber zu informieren, dass sie nun dann bearbeitet werden wird – so das denn der Fall wäre.

Unglaublich, wie schnell Unternehmen vollkommen die Peilung verlieren. Wobei zu Gunsten von Quelle wohl angenommen werden muss, dass hier der Subunternehmer einen entscheidenden Beitrag an den Verwirrungen haben dürfte.

[Unnötig zu erwähnen, dass meine ehemalige Freundin und ich der Montagefirma mehrmals den Umstand erklärt haben, dass wir seit geraumer Zeit getrennt sind, somit unterschiedliche Adressen und Telefonnummern haben.]

[Der Rückruf kam wirklich. Wochen später. Aber er kam.]

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter