» Home

Presse, Panikmache und schmutzige Bomben.

Ha! Da kann man wieder Schlagzeilen machen! “Terrorgefahr für Deutschland: Schäuble warnt vor ‘schmutzigen Bomben'” meint die Netzeitung titeln zu müssen. “Schäuble erwartet Anschlag mit schmutziger Bombe” schreibt der Spiegel.

Was ist passiert? Hat Minister Schäuble neue Erkenntnisse?

Journalisten – die sich gerne für die vierte Macht im Staate halten (was politikwissenschaftlich mindestens als umstritten zu betrachten ist, aber man ist ja gern etwas besonderes) – lesen ein Schäuble-Interview der “Welt am Sonntag”. Nein! Da sagt der Minister natürlich nicht, dass es konkrete Hinweise gibt. Aber eine Schlagzeile wie “Minister spricht über die theoretische Bedrohung durch schmutzige Bomben” erscheint halt nicht reisserisch genug. Und weil Angst sich neben Sex gut verkauft, macht man es halt etwas reisserischer.

Immerhin erwähnt der Spiegel am Rande:

Wie gefährliche schmutzige Bomben tatsächlich sind, ist unter Sicherheitsexperten durchaus umstritten. Das Bundesamt für Strahlenschutz kam beispielsweise zur Einschätzung, dass derartige Bomben selbst in unmittelbarer Nähe zum Freisetzungsort aus radiologischer Sicht keine Gesundheitsgefährdung für Menschen hervorrufen könnten.

Achja! Der Minister ist übrigens nur der Überzeugung, dass es irgendwann zum Einsatz einer solchen Höllenmaschine kommen wird. Wann und wo weiss er auch nicht.

3 Kommentare zu “Presse, Panikmache und schmutzige Bomben.”

  1. Mela sagt:

    Was immer der für Zeug nimmt.. ich möchte nichts davon.

  2. Rayson sagt:

    Sehr schön in diesem Zusammenhang übrigens immer die Frage “Können Sie das ausschließen?”.

    Volker Pispers dazu:

    Weiß hier irgendeiner, was in 10 Jahren sein wird? Vielleicht haben wir dann eine Regierung gewählt, die den Amerikanern nicht in den Kram passt. Mit noch mehr Pech finden die hier mitten in Köln Öl, dann sehen sie aber alt aus…

    Dann wird hier alles bombardiert, ja, können sie das ausschliessen? Das ist die beliebteste Frage von deutschen Journalisten: “Herr Minister, können sie das ausschließen?” Da muss der Minister sagen: “Nee, nee–auschließen kann ich das nicht. Es ist wahrscheinlicher, dass der 1. FC Köln noch deutscher Meister wird, aber ausschließen kann ich das nicht.” Und dann steht am nächsten Tag in ihrer Zeitung: “Der Minister schließt die Bombardierung von Köln nicht aus”.

  3. JC sagt:

    Sehr nett, in der Tat :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter