» Home

Das Geständnis!

Ja! Ich gestehe. Ich habe die gleichnamige Sendung auf Pro7 gesehen. Baff staunend.

Das Format: Eine vollkommen unmotivierte Moderatorin hat ein paar “Gäste” in der Sendung, die irgendeine gaaaanz gaaaanz fürchterliche Geschichte aufarbeiten. Also: Drittklassige Laiendarsteller erzählen irgendeine vollkommen an den Haaren herbeigezogene Geschichte. Alles fürchterlich dramatisch, samt “Angeklagtem” hinter der Schattenwand. Ständig vollkommen abstruse Wendungen, grottenschlecht konstruiert.

Ich meine… die Gerichtsformate sind ja schon katastrophal. Aber das… *brrrr*

Ins Zeugnis würde ich als Zuschauer wohl schreiben: Sie waren stets bemüht. Einschaltquote scheint es trotzdem zu machen…

6 Kommentare zu “Das Geständnis!”

  1. Diana sagt:

    Da muss dir aber langweilig gewesen sein…. ;-)

  2. Der Roger sagt:

    Das ist ja noch schlimmer als mein Geständnis vor kurzem, dass ich mal ein Boulevardmagazin gesehen habe und mir gerne das perfekte Dinner angucke. :-)

  3. JC sagt:

    Roger: Naja… Diana hat ja gerade die perfekte faule Ausrede für diese Peinlichkeit geliefert ;)

  4. Maik sagt:

    lol, der Müll läuft immernoch??

    Das läuft bestimmt jetzt schon seit 2 Jahren und hab der Sendung damals eine Woche gegeben, bis das wieder hochkantig aus dem Programm fliegt. Aber da hab ich wohl den durchschnittlichen Pro7-Zuschauer ein wenig überschätzt…

  5. JC sagt:

    Zwei Jahre?! Wow… ich dachte das sei ein neues Format und hatte ansonsten einen ähnlichen Gedankengang.

    Unfassbar.

  6. Zucker sagt:

    Und um das Ganze noch zu toppen:
    moderiert wird das Ding von einer Schnecke aus dem Big-Brother-Container.
    Ursprünglich sollte diese andere Brabbelfresse das Ding moderieren, wie hies die noch… Arabella!
    Aber die hat sich (komischerweise) geweigert und flog bei Pro7 raus.

    Es gehört wohl zum ‘Konzept’, das sämtliche ‘Fälle’ komplett konstruiert sind.
    Wozu das jetzt gut ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich geht man auf die Art sämtlichen juristischen Stolpersteinen wie Rufschädigung, Verleudmung etc. aus dem Weg.

    Das Erschreckende ist, daß es für diesen Schwachsinn eine nicht geringe Zielgruppe zu geben scheint.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter