» Home

Wie man schlafende Hunde weckt :-)

Irgendwie gehöre ich zu denen, die monatlich brav ihre Mobilfunkrechnung bezahlen und nicht darüber nachdenken, ob der Tarif nun eigentlich passt. Nun kam T-Mobile (Asche über mein Haupt) auf die blendende Idee, dass ich mein neues Telefon schon drei Monate vor Ablauf meines Vertrages bekommen können soll. Und dass ich doch so einen wundertollen “Relax”-Tarif buchen soll. Also einen, bei dem mein Hirn komplett abschalten kann. In jeder Hinsicht.

Ich habe dummerweise kein durchgängiges Telefonierverhalten, grad mit dem Mobiltelefon nicht. So schwankt meine Rechnung lustig rauf und runter. Und ich weiss, dass ich nicht jeden Monat diese 50 gekauften und verfallenden Minuten abtelefoniere. Was will ich also mit so einem bescheuerten “Relax”-Tarif?!

Also habe ich mir die Tarife mal insgesamt angeguckt. Mein alter wird von der Telekom nicht mehr vermarktet, seine Entsprechung bei Vodafone scheint auch gestorben zu sein. Alle Anbieter werben mit diesen komischen Minutenpaketen. Vermutlich, weil sie einen besonders hohen Mindesumsatz garantieren. Derzeit zahle ich beim Ex-Monopolisten 12 Euro Grundgebühr – und er will, dass ich ganz relaxiert jeden Monat auf jeden Fall 19 Euro latze. Gefällt mir ganz und gar nicht. Erst recht, seit ich Klarmobil und Simply angesehen habe: Dort zahle ich keine Grundgebühr und keine Gesprächsminuten. Ich bezahle nur Gesprächsgebühren wenn ich auch wirklich telefoniere. Und spannenderweise zu recht attraktiven Bedingungen. Ich habe das durchgerechnet und liege bei denen Günstiger als bei den Großanbietern. Ohne Vertragsbindung, ohne Grundgebühr, ohne Mindestumsatz, ohne Minutenpaket – und nicht vorbezahlt: Post-Paid, wie man Neudeutsch sagt.

Nachteil: Ich bekomme nicht alle zwei Jahre das modernste Mobiltelefon gesponsort. Aber ist das ein Nachteil? Ich will damit telefonieren und ggf. mal eine SMS schreiben können. Kann meins (und viele Dinge mehr, die ich selten bis nie nutze). Der Wunsch nach einem schicken neuen Gerät mag da sein. Aber rational gesehen besteht nicht auch nur der Hauch eines wirklichen Bedarfs.

Ich glaube, ich werde diesen neun Jahre alten Vertrag nun kündigen. Obwohl die Anrufer vom Kundendienst sich nun wirklich redlich Mühe gegeben haben, mich weitere zwei Jahre zu fesseln.

Was einem beim Renovieren der Wohnung nicht alles für Lichter aufgehen… :-)

4 Kommentare zu “Wie man schlafende Hunde weckt :-)”

  1. Niklas sagt:

    Bei mir ähnlich – ich vergaß letztes Jahr, meinen Vertrag bei O2 rechtzeitig zu kündigen, ebenfalls mit Grundgebühr und Mindestumsatz, der Vertrag verlängerte sich automatisch um 1 Jahr, und ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, mir noch ein neues Handy zu leisten und den Vertrag gleich um 2 Jahre zu verlängern.

    Jetzt bin ich noch bis Anfang 2008 bei O2, obwohl ich eigentlich auch zu einem der Discounter wechseln wollte.

  2. Pixeljunkie sagt:

    Ich nutze jetzt seit 1 1/2 Jahren Simply und bin sehr zufrieden. Ich bekomme nicht alle 2 Jahre ein Handy, daß noch weniger zum telefonieren geeignet ist, dafür aber Kaffee kochen kann und die Waschmaschine fernsteuert.
    Meine Simply Rechnung ist dank fehlender Grundgebühr auf magere 1-5 € im Monat gesunken… eigentlich pendelt es sich bei 2,50€ ein. Vorher hatte ich minimum 15€ bei Vodafone (bin übrigens mit Simply immernoch im Vodafone Netz).
    Wenn Du zu simply wechseln solltest, sag bescheid, dann geb ich Dir meine Handynummer zur Angabe bei der Anmeldung. Dann krieg ich sogar noch 100 frei SMS oder sowas. :-)

  3. Der Roger sagt:

    Ich bin vor knapp 2 Jahren zu O2, weil die einen tollen Partner Tarif haben. Da ich ohnehin meistens mit der Liebsten telefobiere, komme ich da recht günstig weg. Die 100 SMS im Monat nutze ich nicht mal mehr. So habe ich monatlich knapp 15 Euro zu zahlen und ein K750i. Dieses Handy ist so gut, dass ich da auch auf lange Sicht kein neues brauche und O2 demnnächst kündigen könnte. Ob ich bei Discountern mit etwa 14 Cent aber günstiger wegkomme wie bei 3 Cent (plus eben ne Grundgebühr von 9 Euro) bei O2, müßte man nachrechnen.
    Fakt ist: Handytelefonieren wird immer günstiger und hin und wieder sollte man tatsächlich Tarife vergleichen.

  4. JC sagt:

    Klar, das muss man schon für sich selbst sehr genau angucken. Ein Discounter ist sicher nicht für jedes Nutzungsverhalten interessant. In jedem Fall gilt aber auch hier: Wer aus Bequemlichkeit nicht mehr guckt, was sich auf dem Markt so tut, der zahlt ggf. drauf.

    Pixeljunkie: Sollte ich mich für Simply entscheiden, denke ich an Dich :-) Gut schonmal zu wissen, dass Du damit zufrieden bist.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter