» Home

“Spaß” mit dem TV-Kabel!

Vor zwei Tagen schalte ich nichtsahnend meinen Fernseher an. Auf der Eins und der Zwei bleibt er schwarz, auf der Drei kommt statt SWR3 plötzlich France 3. Aha. Die Kabelgesellschaft hat wohl mal wieder befunden, dass es dringend nötig sei, alle Programme durcheinander zu würfeln. Ich gehe auf deren Homepage und sehe meine Vermutung bestätigt. Also gut… zwei Fernseher, ein Videorekorder und der TV-Tuner für den Mac müssen neu eingerichtet werden. Und weil ich ein netter Mensch bin, auch die Fernseher zweier älterer Nachbarinnen. Gut, das hat mir eine Flasche Wein eingebracht :-)

Und wie das immer so ist, wenn die Kabelgesellschaft der Meinung ist, sie müsse etwas gegen die vermeintliche Langeweile ihrer Kunden tun: sie schmeisst Sender raus und ersetzt sie… genau: durch Müll. Brauche ich auf dem analogen Kabel wirklich VIER Verkaufssender?! Ich ertrage es nicht mal bei größter Langeweile, wie einem dort der letzte Schrott angepriesen wird, als handele es sich dabei um sowas wie Qualitätsware. Aber die Leute scheinen es ja zu schlucken… und kaufen beispielsweise Digitalkameras ohne optischen Zoom, weil der Moderator ihnen vormacht, zigfach digitaler Zoom sei ein herausragendes Merkmal. Jaja… und die tolle beiliegende Software im angeblichen Wert von hunderten von Euro… Stopp! Ich schreibe mich in Rage und schweife ab…

Also, wir erinnern uns: Vor zwei Tagen gab es mal wieder das lustige Spiel “Programmieren Sie Ihren Fernseher neu, bevor Sie aus der Übung kommen”. Heute lag dann ein Brief im Kasten. “Postwurfspezial – Auch an Werbeverweigerer zustellen!” Aha. Werbeverweigerer. Das müssen aber ganz böse Menschen sein. Aber gut, da das Ding von der Kabelgesellschaft kommt, habe ich es dann doch mal aufgemacht. Und das darin gefunden, was ich vor zwei Tagen aus dem Internet gezogen und für mich und meine Nachbarinnen ausgedruckt habe: die neue Senderbelegung. Nebst – so erreicht man böse Werbeverweigerer bewußt gegen ihren Willen – Werbung für irgendwelche “supergünstigen” Produkte (ich muss nicht gesondert erwähnen, dass sie nach der Lektüre der winzig klein gedruckten und dafür sehr umfangreichen Fußnoten nicht mehr ganz so interessant erscheinen, oder?).

Nein. Ich bedanke mich nicht für die verspätete Information. Ich bedanke mich nicht für die Streichung eines bevorzugten Senders. Ich bedanke mich nicht für vollkommen uninteressante neue Sender. Ich bedanke mich nicht für unverlangt zugestellte Werbung auch an “Werbeverweigerer”. Ich spiele vielmehr mit dem Gedanken, meine TV-Dose verplomben zu lassen und mir eine Satellitenschüssel auf den Balkon zu stellen. Weil: DVB-T wird es hier in der Ecke wohl erst kurz vor Abschaltung der analogen Frequenzen im Jahr 2010 geben.

6 Kommentare zu ““Spaß” mit dem TV-Kabel!”

  1. Rayson sagt:

    KabelBW? Die haben in Karlsruhe auch die Programmbelegung durcheinandergebracht, aber ohne zu informieren – weder vorher, noch nachher. Stattdessen kommen die Drücker, die einem das erweiterte digitale Programm und Internet per Kabel verscheuern wollen.

  2. Diana sagt:

    Und, was ist rausgeflogen?
    Ich will in die Schweiz, ins Fernsehparadies… die kriegen alles… ARD, ZDF, alle Privaten, SF 1 und 2 (logisch, aber die bringen viel mehr viele im Zweikanalton als die dumme ARD und mit nur einer Werbung), ORF 1 und 2 uuuuuund Cartoon Network (eigentlich auf Französisch, aber man kann auf Englisch umschalten und seit Irland kann ich mir Cartoons nur noch auf Englisch angucken…) und überhaupt. :-)
    Ich dachte aber, dass ich in der Badischen Zeitung was von der bevorstehenden Senderneubelegung gelesen hätte…

  3. JC sagt:

    Diana: TF1 ist rausgeflogen. Somit habe ich nur noch einen französischen Sender und ich bin mir sicher, bei der nächsten Runde fliegt dann auch der :-( Die BZ habe ich nicht abonniert, aber meine Nachbarinnen wussten auch von nix, und die lesen sie beide.

    Rayson: Die Vermutung liegt irgendwie nah, gell? :-) Schade, dass hier kein Drücker vorbei kam. Dem hätte ich was erzählt – und es wäre mir schnurzegal gewesen, dass er dafür nicht verantwortlich ist.

  4. Der Roger sagt:

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass KabelBW damit argumentiert, man müsse nun alle Sender neu ordnen, weil es langsam auf digital umgestellt wird. Dass dabei attraktative Sender rausfliegen halte ich für natürlich. Schließlich wollen sie die Kunden dann irgendwann dazu zwingen, sich einen Digitalempfänger zu kaufen um dann die schöen Programme wieder sehen zu können. Bei uns sind auch viele rausgeflogen und was ich nun feststelle ist, dass die Bildqualität schlechter wurde. Gerade bei Viva sieht man nur noch Artefkate und Blöckchen. Mir scheint, da wurde das Programm bereits komprimiert (MPEG2 ?) und zwar aufs übeslte und dann wieder ins analoge Netz gespeist. Auch bei anderen Sendern bemerke ich den Effekt.
    Ergo: Fernsehen wird immer unattraktiver, und nicht nur wegen des Popgramms.

  5. JC sagt:

    Diese Artefakte kenne ich von schnellen Szenen bei Premiere. Jaja, die scharfen Bilder in “DVD-Qualität” und dieser Wahn, digital sei analog in jeder Situation überlegen… Frag’ mal jemand, der einen dieser überlegenen Flachbildschirme gekauft hat, dessen Antennensignal aber nicht volle Stärke bringt. Der wünscht sich seine antiquierte Röhre zurück.

    Achja. Wie ich gestern festgestellt habe, empfange ich über meinen Premiere-Dekoder (nach aufwändigem Sortieren der 170 Sender von denen weit über 50% “nicht zu entschlüsseln” sind) jetzt drei französische Sender, beide Österreicher und beide Schweizer. Wie gut, dass ich mich entschlossen habe, das Ding damals zu kaufen :-) Meine Mutter war fürchterlich neidisch, weil ihr die französischen Sender noch wichtiger sind als mir. Allerdings nicht so wichtig, dass sie bei der Kabelgesellschaft einen Dekoder für 100 Euro (oh, Verzeihung, es sind ja “nur” 98 *fg*) kaufen würde.

  6. Diana sagt:

    Bin ich froh dass ich (noch) keinen Fernseher habe… :)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter