» Home

Das “leere Blatt”-Syndrom

Dieses Auto soll auf den ersten Blick an einen iPod erinnern. Meint zumindest Tom Grünweg von Spiegel-Online in seinem Beitrag “iPod auf Rädern“:

Wie bitte? Apple baut jetzt auch Autos? Nein, ganz so weit ist es noch nicht. Doch wie ein Mac-Mobil aussehen würde, wenn es denn einmal dazu kommen sollte, das kann man in den Straßen von Tokio längst sehen. Denn dort verkauft Nissan seit drei Jahren sehr erfolgreich das Kleinwagenmodell Cube, dessen puristische Form auf den ersten Blick die Assoziation zu den Design-Computern aus dem Hause Macintosh weckt.

Da brauchte wohl jemand eine “originelle” Einleitung, sah ein weisses Auto und assoziierte… ja womit denn nun? Mit dem iPod – der ja nun nicht wirklich ein Design-Computer ist – oder vielleicht doch dem iMac? Jaaaa… das ist schon hart, wenn man vor einem leeren Bildschirm sitzt und nicht weiss, wie man nun in seinen Beitrag einsteigen soll – erst recht, wenn die Uhr tickt. Kann das sein, Herr Grünweg?

(Und bei aller Liebe, dieser Nissan Cube erinnert mich mit Sicherheit nicht an einen Mac. Weder an irgend ein iPod-Modell, noch an einen der vielen schönen Rechner aus Cuppertino. Wenn ich vor meinem PowerBook sitze, fühle ich mich eher an ein Fahrzeug dieser Art erinnert.)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter