» Home

Sozialwahn?

Da kamen nun also die Wahlunterlagen für die Farce namens “Sozialwahl” und ich saß vollkommen unwissend vor dem Wahlzettel für meine Krankenkasse und dem der BfA. Wie vermutlich die überwiegende Mehrheit der 46 Millionen Wahlberechtigten.

Da soll ich also für “Rente und Gesundheit” an der größten deutschen Briefwahl teilnehmen, und weiss nicht wem ich meine Stimme geben soll. Dabei kann ich mich ja sogar mit Fug und Recht als politisch interessierten und informierten Menschen bezeichnen.

Ich kann meine Stimme irgendwelchen Vereinen geben, von denen ich noch nie im Leben gehört habe. Wer die sind, was die wollen…. das muss ich schon brav selbst herausfinden.
Ich kann mir eine Broschüre besorgen, in der sich die Listen vorstellen. Da lese ich dann viel Blabla. Wirklich schlauer, wer da meine Interessen am besten vertritt, bin ich nach der Lektüre nicht. Auch nicht nach Besuch der verschiedenen Webseiten. Viele Parolen, wenig Inhalte.

Leiste ich nun meinen Beitrag, dass diesmal die Wahlbeteiligung nicht ganz so schlecht aussieht wie vor sechs Jahren (keine 40%)? Lasse ich einen Abzählreim entscheiden, wer meine Stimme bekommt? Oder lasse ich es gleich ganz bleiben?

Ein Kommentar zu “Sozialwahn?”

  1. eckes sagt:

    Das ist eine der größten Geldverschwendungen. Und keiner weiss so genau was das soll. Selbst wenn man davon ausgeht dass die Wahl zu keinem Ergebnis führt ist es äußerst unklar einen Sinn darin zu sehen. Man wirft den Wählern die Wahl ja noch nicht mal vor .)

    Hat wohl historische Gründe :)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter