» Home

BlackBerry statt Jagatee?

Es weihnachtet sehr und so bekam ich natürlich auch den Werbeprospekt das Kundenmagazin meines Mobilfunkanbieters zugesandt. Im Aufzug habe ich gelangweilt darin geblättert, um über zwei Dinge zu stolpern:

  • die Sonnenbrille mit integriertem Bluetooth-Headset zum Telefonieren auf der Skipiste und
  • das BlackBerry Webmail-Telefon zum auch auf der Piste erreichbar sein.

Liegt das Zeug wie Blei in den Regalen oder warum muss man dem Konsumenten einreden, es sei so super toll auf der Buckelpiste mit dem Chef zu telefonieren und in der Skihütte schnell noch die geschäftlichen eMails zu erledigen?

2 Kommentare zu “BlackBerry statt Jagatee?”

  1. culinaricamper sagt:

    ich glaube es geht eher drum den Usern einzureden: (wie damals als es die ersten Handys gab) es kommt darauf an das ‘man’ sowas hat und zeigt! *binichwichtig* Da geht es nicht mehr darum mit Chef o.ä. in Kontakt zu treten. ….. habe vor kurzen unsere Fensterputzer mit einem unheimlich wichtigen Bluetooth-Headset die Scheibe polieren gesehen… wollten warscheinlich die exakten Putzkoordinaten empfangen *dazunixmehrsag*

  2. JC sagt:

    Klar :) Für die einen ist es ein Statussymbol, immer erreichbar zu sein. Für die anderen, es gerade nicht zu sein ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter