HaitiHaiti-Hilfe Falkenstein e. V.

Willkommen!

Die Haiti-Hilfe Falkenstein e. V. betreibt Entwicklungshilfe in Haiti, einem der ärmsten Länder der Welt. Ihr Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe, wobei alle Mitgliederbeiträge und Spenden ohne jeden Kostenabzug direkt zum Einsatz kommen. Aktuell fördert der Verein zwei Schulen, die von Haitianern selbst erbaut, eingerichtet und geführt werden.

 

Haiti?

Da war doch das Erdbeben.

Ja, in Haiti war das Erdbeben. Und - Haiti ist weit weg. Aber dort lebten schon vor der Katastrophe die Ärmsten der Armen. Und gerade deshalb ist uns Haiti schon lange nahe. 9 Millionen Einwohner drängeln sich auf der teilweise verwüsteten, übervölkerten, völlig entwaldeten und kahlen Insel. Schon vor dem Beben gab es keine Infrastruktur, kaum Verkehrswege, selten sauberes Wasser.

Dafür gab und gibt es Obdachlosigkeit, Unterernährung, Tuberkulose und Aids. Jetzt erst recht. Vitamin-A-Mangel macht die Kinder blind. Noch mehr von ihnen sind Waisen geworden und noch mehr Kinder als früher gehen nicht zur Schule, bleiben Analphabeten, wie die meisten ihrer Eltern. Viele sind traumatisiert, haben kein familiäres Umfeld mehr, keine Hoffnung, keine Zukunft. Dafür geht es anderen besser, wie früher schon: Denen, die Hilfsgelder unterschlagen, die korrupt sind und jene, die von und mit der Drogenmafia leben. Einzelnen und ausgesuchten Personen im Land aber dürfen wir auch Vertrauen schenken. Mit ihnen arbeiten wir sehr eng zusammen.