» Home

Skihelm?

Skihelm! Nicht nur erste Skiunfall des Jahres 2009 mit Schlagzeilenqualitäten veranlasste mich heute, ein solches Ding für zweifellos viel zu viel Geld zu erwerben.

Zum Glück steht mein Fahrrad häufiger im Keller als meine Skier.

Allerdings weiß ich natürlich schon heute, dass es unmöglich sein wird meinem Sohn zu erklären, warum Kinder auf dem Rad einen Helm brauchen, wenn Papis keinen tragen. *seufz*

4 Kommentare zu “Skihelm?”

  1. Kelloggs sagt:

    Aus diesem Grunde gewöhnt man sich dann wahrscheinlich an, auch einen zu tragen. Um dann mit dieser Gewohnheit dem Zögling irgendwann mit 14 peinlich zu werden, wenn man beim Schulfest mit einem Gesundheitsfahrrad und neongelbem Schutzhelm vorfährt.

  2. JC sagt:

    Da müssen Eltern wohl fast zwangsläufig durch… Aber Gesundheitsrad und Neongelb? So weichgekocht bin ich noch nicht ;-)

  3. Marian sagt:

    Wobei mir weiterhin absolut unklar ist, bei welchen Unfalltypen genau ein Fahrradhelm echte Vorteile bringt.
    Außer Eltern ein besseres Gefühl zu erkaufen.
    Wobei Kinderhelme ja schon – manchmal – weiter um dem Kopf rumgehen.
    Das war irgendwie bei den Sicherheitsgurten klarer, und bei Ski- und Rundumhelmen, die auch einen Gesichtsaufschlag dämpfen.

    Nicht mal der ADFC ist da ganz klar in seiner Empfehlung.

    Ich hab einen (“schadet nicht”), meine Familie lehnt entschieden ab.
    Seufz…

  4. JC sagt:

    Naja, im schlechtesten Fall verbuche ich es als meinen Beitrag zur Konjunktur: Schließlich habe ich darauf geachtet, kein “Made in China” zu kaufen und letztendlich sogar ein deutsches Produkt gekauft, wenngleich in Österreich :-)

    Wenn schon keine Ritterrüstung, dann doch wenigstens ein Kopfschutz.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter