» Home

Endlich: US-Wahlkampf vorbei!

Zwar bin ich Politologe und deswegen sehr an Politik interessiert, dennoch empfand ich es als weit übertrieben, wie ausgiebig unsere Medien sich mit dem amerikanischen Wahlkampf befasst haben. Denn eine überaus hohe Relevanz hat dieser außerhalb der USA natürlich nicht. Schon gar nicht muss er über Monate hinweg hierzulande immer wieder auf die Titelseiten gebracht werden – die Zahl der hier erreichbaren Wähler ist einfach zu gering.

Obama for Change?

Auch in der Politik gilt: Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Wird es wirklich den großen Wandel in der amerikanischen Politik geben, den viele Europäer sich von Obama erhoffen? Oder wird sich herausstellen, dass auch der 44. Präsident der Vereinigten Staaten in erster Linie rein nationalen Interessen verpflichtet ist? Im Lichte der US-Außenpolitik seit Woodrow Wilson erscheinen drastische Veränderungen der außenpolitischen Linie allerdings recht unwahrscheinlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter