» Home

Last Samurai

Showdown. Eine Schlacht zwischen Samurai und der modernen japanischen Armee des 19. Jahrhunderts. Die Stimmung wird durch getragene Streicher aus den Lautsprechern und immer wieder neuen, wunderschönen Zeitlupen unterstützt, das Blut spritzt, die Klingen durchtrennen Laiber, dank Dolby 5.1 scheinen Gewehrkugeln durch’s Wohnzimmer zu fliegen, Ekelpaket Omura spricht: “Er ist besiegt, er muss seine Schande akzeptieren!”

Der Film ist eigentlich ein ziemlicher Schinken um Männer und Ehre, Männer und Tod. Ich hatte die DVD zu Weihnachten bekommen und seit Frühjahr kommt “Der letzte Samurai” zudem irgendwie ständig auf Premiere. Obwohl das Ende der Samurai historisch sehr frei interpretiert und romantisch verklärt dargestellt wird: Ich kann mich an den oppulenten Zeitlupen nicht satt sehen… Ich kann mich an Hans Zimmers Streicherorchester nicht satt hören…

Nein. “Last Samurai” ist kein cineastisches Meisterwerk und schreibt keine Filmgeschichte. Trotzdem will ich ihn auf meinem Bildschirm nicht missen.

The Last Samurai. Regie: Edward Zwick, mit Tom Cruise und Ken Watanabe. 2003.
Bei Amazon: Film auf DVD, Filmmusik auf CD.

3 Kommentare zu “Last Samurai”

  1. Acidqueen sagt:

    Hihi, ich fand den Film absolut grausam :) Sowas von vorhersehbar und langweilig, es war echt eine Qual, ihn zu Ende zu schauen.

  2. JC sagt:

    Naja… schon der Titel macht die Handlung im groben voraussehbar ;)

  3. Flo sagt:

    Aus irgendeinem Grund hat mich hat der Film schrecklich an “7 Samurai” erinnert. Wobei ich letzteren wesentlich besser fand… :)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter