» Home

Sommer!

sommerEndlich! Die Nachbarn verbarrikadieren sich hinter Markisen, Autofahrer fragen sich, wie sie es früher ohne Klimaanlage beim Fahren ausgehalten haben und ich genieße die Ruhe dieser Wohngegend.

A propos Ruhe… Gestern Nacht war es ja alles andere als ruhig. Kurz vor 3h klingelt es an der Tür. An der Gegensprechanlage meldet sich ein verzweifelt klingender Mensch, er sei gerade von sechs Leuten zusammengeschlagen worden, entschuldigt sich für die Störung und fragt, ob ich bitte einen Krankenwagen rufen würde. Beim Notruf scheinen sie bereits bestens informiert – nur offenbar mit einem anderen Wissensstand: dort haben sie von einem Streit gehört, der aber wieder beigelegt sei, meint der Beamte verwundert.
Damit die Staatsmacht nicht umsonst ausfahren muss, gehe ich also mit meinem Telefon bewaffnet runter an die Tür und suche das Opfer der Prügelei. Da ist aber niemand. Erst bei näherem Suchen entdecke ich jemanden, der sich etwa 20 Meter weiter hinter einem Busch kauernd versteckt. Ich gehe hin. Da ist er, der total verstörte aber eigentlich kräftig wirkende junge Mann. In Bermuda-Shorts und Socken. Ihm läuft Blut aus der Nase, im Licht der Straßenbeleuchtung sehe ich Prellungen und Schürfungen am ganzen Oberkörper. Er bettelt mich geradezu förmlich an, ihn jetzt nicht allein zu lassen, jedes Rascheln in den Büschen macht ihm Angst. Ich versuche, ihn zu beruhigen und rufe nochmals beim Notruf an, der sich nun entschließt, doch einen Krankenwagen und Polizei zu schicken. Der Rest der Geschichte dürfte sich in den Akten befinden…

4 Kommentare zu “Sommer!”

  1. Mela sagt:

    Uh, und ich hielt Freiburg fuer ein friedliches Städtchen.

  2. Zucker sagt:

    Ich find mein Nachbar-wegen-Hitze-verbarrikadier-Bild spektakulärer, weil fast rundum abgedichtet :) Sie Abgucker, Sie :)

    Ansonsten frag ich mich, ob der 112-Notruf wohl genauso zögerlich reagiert hätte wie die 110er. Auf einen bewaffneten Überfall reagierte die hiesige Polizei jedenfalls mal binnen ca. 30 Minuten. Ja, _so_ schnell denn doch!

    Daher empfehle ich jedem Opfer solcher Ausschweifungen eine handfeste nächtliche Ruhestörung loszutreten. Die Chancen, das die Ordnungsmacht herbeieilt steigen schlagartig.

  3. JC sagt:

    Nix Abgucker. Du hast mich halt inspiriert, mit dem Bild. Klar ist Deines viel spektakulärer =)

    Ruhestörung? Stimmt… da sind sie schnell… Wobei mich das erinnert: irgendwelche Nachbarn haben heute Geburtstagsparty… *yberleg*

    Nö, ich würde da nicht die Ordnungsmacht anrufen. Höchstens fragen, ob ich mitfeiern darf ;))

  4. Pottblogger sagt:

    Für sowas sollte man wirklich eine Gegensprechanlage haben… aber es wundert mich, dass die erst nach dem anscheinend dritten Anruf jemanden rausschicken, sonst kommen die doch wg. jeder Kleinigkeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter