» Home

Film-Stöckchen…

Mela hat mir ein Film-Stöckchen zugeworfen. Und weil wir Blogger zwar Spam und Serienbriefe hassen, dafür aber unsere Zillionen von Lesern mit Nichtigkeiten aus unserem Umfeld zu faszinieren suchen, nehme ich es auf:

Total number of films I own:
Sechs VHS-Kaufkassetten (das weiss ich auswendig) und etwa 30 bis 40 DVDs. Nein, ich zähle nicht nach ;) So wie ich etwas Platz auf der Platte und vor allem einen DVD-Brenner habe, werde ich die Bänder mal brennen und die Kassetten im Keller archivieren – die TV-Aufnahmen nicht zu vergessen, sonst lohnt es ja nicht *g*. Auch wenn mein Video-Rekorder ein durchaus gutes Gerät ist, so ein Band ist nunmal ein Verschleißgegenstand.

The last film I bought:
Da ich nur selten DVDs kaufe, weiss ich das gar nicht mehr genau. Ist über ein halbes Jahr her… also muss hier gelten: The last film I got as a present: The Last Samurai. Kurz beschrieben habe ich ihn hier.

The last film I watched:
At home: Die letzte DVD, die ich eingelegt habe, war Ice Age. Das musste mal wieder sein, ich liebe dieses Steinzeitmärchen vom durch Tiere geretteten Findelkind einfach.

In the theaters: Oh, ich war verdammt lang nicht mehr im Kino… Ich will unbedingt noch in Star Wars Episode III: Revenge Of The Sith, auch wenn er inzwischen nicht mehr in den großen Säalen gespielt wird =(
Den letzten Kino-Film den ich gesehen habe… *grübel* Ich weiss es echt nicht mehr. Also kann er nicht so gut gewesen sein ;)

Five favorite films I either watch frequently or that mean a lot to me (in no particular order):
Eyes Wide Shut
– der letzte Kubrick mit einem großartigen Tom Cruise und einer wunderschönen Nicole Kidman. Ich nenne ihn hier stellvertretend für alle Kubricks; mich für einen seiner Filme im Speziellen zu entscheiden, wäre ziemlich schwer.

Gefährliche Liebschaften – ein Meisterwerk mit beeindruckender Besetzung: John Malkowitch und Glenn Close nebst den damals noch jungen Schauspielern Uma Thurman und Keanu Reeves. Ich habe den Film das erste Mal in Stuttgart gesehen. Es war ein ziemlich verregneter Sommertag und da der Freund, den ich da besuchte, auch so ein Kino-Narr war wie ich (in diesen Tagen), sind wir eben ins Kino. Der Film sagte uns nichts und die Fotos im Kino waren auch nicht aufschlußreich. Ich weiss noch, wie wir beeindruckt das Kino verlassen haben. Danach musste ich den Film unbedingt noch meiner Mutter und diversen Freunden zeigen – so dass ich ihn allein im Kino acht Mal gesehen habe. Es war der erste Film, den ich auf VHS gekauft habe.

Goldfinger – wähle ich als Vertreter der Bond-Filme. Auch hier fällt es schwer, einen Favoriten auszumachen, aber Sean Connery ist einfach der authentischste (nicht erste, das war Peter Sellers in Casino Royale) 007. Wobei der unpopulärste Bond-Darsteller – George Lazenby, den ich selbst gar nicht schlecht finde – interessanterweise in einem der besten Filme dieser Reihe gespielt hat: Im Geheimdienst ihrer Majestät. Roger Moore fand ich in Live and Let Die am besten (auf Deutsch: Leben und Sterben lassen).

Léon, der Profi – gehört auch zu meinen eindeutigen Favoriten, nicht nur wegen den Leistungen von Jean Reno und Gary Oldman. Ein schönes modernes Märchen. Nicht “Das kleine Mädchen und der Prinz”, sondern eben “Das kleine Mädchen und der Profi-Killer”, von Luc Besson wunderbar in Szene gesetzt =)


Das fünfte Element
– steht nur wegen des Titels an fünfter Stelle dieser Liste ;) Auch hier ein genialer Gary Oldman, der dem von Bruce Willis gespieltem Helden locker den Rang abläuft. Luc Besson ist damit ein grenzgenialer SciFi-Film gelungen, ganz ohne Weltraumschlachten, dafür mit einer wunderhübschen Leelou (Milla Jovovich). Die gestalterische Mitwirkung von Philippe Starck macht den Film zusätzlich zum Hingucker.

Ich könnte jetzt noch sehr viele Filme nennen, die ich öfter sehe oder sonst bemerkenswert fand und finde… aber ich soll ja nur fünf…

Somit reiche ich das Stöckchen nun weiter an: back2frog, fro, Maik, soulreaper und Zucker. Zucker hat schon von jemand anderem ein Stöckchen bekommen… dann muss halt der Pottblogger dran glauben =P

6 Kommentare zu “Film-Stöckchen…”

  1. Zucker sagt:

    Werwiewaswo? *hochschreck* Ich? Stöckchen? Was hab ich wieder überlesen? Oder meinst Du mein Musikstöckchen? Welches noch drauf wartet ausgebuddelt zu werden *zwinker*
    Gruss,
    Zucker

  2. JC sagt:

    Mela sachte mir: “schugga hat auch von Lessa schon ein Stockchen bekommen :)”

  3. Zucker sagt:

    Ahsu! Dat Kerowyna … indeed!
    Merci für den Hinweis :)
    Oje, ein Filmstöckchen…. schlimmer als ein Musikstöckchen… *grübeldenk*

  4. soulreaper sagt:

    *erschrocken guck* wo haste mir das stöckchen denn hingereicht ? *nixfind*

  5. JC sagt:

    Das Stöckchen hatte ich Dir per ICQ geschickt, soulreaper… musst halt den Client hin und wieder einschalten ;)

  6. Pottblog sagt:

    Über dieses Stöckchen springe ich…

    Schon gestern wurde mir ein Film-Stöckchen von JC (via Mela) zugeworfen, was ich jetzt dann auch endlich überspringen möchte.
    Die Menschheit im Allgemeinen, Internet-Nutzer im Besonderen lieben solche Fragebögen. Ich erst recht – und da mache ich…

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte halte Dich an die Netiquette. Danke!

XHTML: Diese Tags kannst Du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kostenloser Counter